MGV Bergecho in St. Roman
Geschichte
Männergesangverein St. Roman
https://mgv-bergecho.de/
MGV Bergecho in St. Roman

Der Männergesangverein von St. Roman wurde am 29.04.1951 gegründet.(siehe oben: kunstvoll gestaltete Originaleinladung zur Gründungsfeier und Sängerbild anlässlich des 25jährigen Bestehens des MGV 1976) Zur Gründungsfeier, die im Adler in St. Roman stattfand, kamen nicht nur 32 Sänger, sondern auch der sogenannte kleine Gesangsverein der Schiltacher Eintracht. So kamen die St. Romaner Sänger zu ihrem geschätzten Patenverein und in Dr. Brand zu ihrem ersten Ehrenmitglied. Er hatte dem neuen Verein mit einer 50- Mark- Spende ein in jenen Tagen wahrlich respektables Grundkapital gegeben. Als Initiator der Chorgründung kann man den Lehrer Howorka herausstellen, dem auch der Name Bergecho einfiel.

St. Roman, ein Kirchspiel, oberhalb von Wolfach in den Hügeln des Schwarzwaldes gelegen, ist eigentlich durch die Erzählungen des Volksschriftstellers Heinrich Hansjakob (http://www.heinrich-hansjakob-gesellschaft.com/) auch über Mittelbaden hinaus bekannt geworden. Gleichwohl ist die Wallfahrt zu St. Romans Kirche am Patrozinium des St. Romanus (ein römischer Soldat, der für seinen Glauben an Christus zum Märtyrer wurde- http://www.heiligenlegenden.de/monate/august/09/roman/home.html) bekannt.

Heute sind es die vielen Kurgäste und Wanderer, die St. Roman besuchen.

Beim MGV Bergecho singen Väter und Söhne gemeinsam. Seit nunmehr 65 Jahren besteht der Chor, der derzeit 33 Sänger zählt und keine Nachwuchssorgen kennt, weil ihm immer wieder junge Sänger zuwachsen.

Die Gründungsmitglieder von 1951:

Konrad Armbruster, 1. Vorstand

Mathäus Haas, 2. Vorstand

Hermann Schieder, Schriftführer

Josef Dieterle, Rechner

Josef Howorka, Ehrendirigent

Josef Armbruster

Hubert Armbruster

Roman Armbruster

Johannes Bühler sen.

Johannes Bühler jun.

Bernhard Dieterle

Stefan Dieterle

Andreas Dieterle

Hermann Dieterle sen.

Andreas Faist

Roman Faist

Johannes Faist

Anton Haas

Johannes Haas sen.

Johannes Haas jun.

Karl Haas

Rudolf Haas

Alfons Haas

Franz Hauer

Alois Hauer

Karl Hauer

Emil Hauer

Alfred Schmieder

Mathias Jehle

Raimund Mantel sen.

Klemens Sum

Markus Kasper

Franz Fischer

Die Vorsitzenden waren:

Konrad Armbruster 1951 – 1975

Roman Faist           1975 – 1995

Michael Münchenbach ab 1995

Die Dirigenten des MGV Bergecho:

Josef Howorka     1951 – 1952

Josef Gebele        1952 – 1973

Hans Schmalz        1974

Johannes Lehmann  1975 – 1979

Hans Peter Harter  1979 – 1999

Theo Kreuz          1999 – 2011

Jürgen Jäger        ab 2011